Wüstenreisen – Meditative Reisen in die Stille

Die Halbinsel Sinai ist eine Region voller Gegensätze, die die Schönheit der Landschaft unterstreichen. Wüste und Meer – zwei Kontrahenten, die auf der Halbinsel aber nicht konkurrieren, sondern sich auf eine wunderbare Art ergänzen. Die Geschichte der Wüste Sinai ist eng mit der Geschichte der Beduinen verknüpft, die heute vielfach vom Tourismus leben. Badeorte wie Sharm El Sheikh sind schick, sie lassen keinen Komfort vermissen und ziehen internationales Publikum an. Natur pur bietet die Wüste, die zu den schönsten Naturschauspielen gehört.

Die Sinai Wüste – Eine abenteuerliche Reise in die Heimat der Beduinen

Durch die Wüste zu reisen, ist immer ein besonderes Abenteuer, denn am Weg liegen Oasen und Wadis ebenso wie schattige Dattelpalmenhaine. Die besten Begleiter für einen Ausflug durch die Wüste sind die Beduinen. Sie kennen sich aus, sie können mit den Kamelen umgehen und sie haben die Ruhe, die ein solcher Ausflug in die unendliche Weite der Wüste braucht. Zu einer Reise in die Wüste sollte auch ein Besuch des Katharinenklosters gehören, ein inspirierender Ort mitten in der Wüste Sinai. Mit einem ortskundigen Führer lohnt es sich, auch den Katharinenberg zu besteigen, denn der Panoramablick auf einer Höhe von 2600 Metern ist atemberaubend schön.

Wie aus 1001 Nacht

Die Sinai Wüste – Heimat der Beduinen

Eine Reise durch die Wüste Sinai, die mehrere Tage dauert, sollte einen Besuch der bekannten Oase Ain Khudra beinhalten. Diese malerische Oase erinnert an die Orte, die Karl May in seinen Büchern beschrieben hat und sie entführt die Besucher in ein Märchen aus 1001 Nacht. In der Oase wachsen Feigen ebenso wie Oliven, es gibt süße, exotische Früchte und schattige Plätze, wo verschleierte Frauen den Besuchern erfrischenden Pfefferminztee servieren. Neben der Oase gehören auch das Naturschutzgebiet Ras Abu Ghaloum und das Wadi Rasasa zu den interessanten und spannenden Ausflugszielen in der Wüste Sinai. Ajun Musa ist eine weitere Oase in der Wüste Sinai. Die heute nicht mehr bewohnte Oase ist auch unter dem Namen „Mosesquellen“ bekannt. Nach dem Alten Testament war dort der Wüstenort Mara, wo Moses als Anführer der Israeliten aus bitterem Wasser süßes Wasser gemacht hat. (2. Buch Mose, Kapitel 15, Vers 23)

Wüstenreisen sind Individualreisen und eine Wohltat für die Seele

Meditationsreisen sind ebenso im Trend wie Wüstenwandern, denn beide Reisen dienen der seelischen Gesundheit. Eine Kameltour oder ein Kameltrekking durch die Wüste bietet da ganz neue und attraktive Möglichkeiten. War es in früheren Zeiten die Karawane, die durch die Wüste zog, so sind es heute Urlauber auf Entdeckerreisen, die Wüstentouren buchen. Sie wohnen in einem Wüstencamp, natürlich mit allem erdenklichen Komfort und genießen Ihren Meditationsurlaub fernab der Zivilisation. Einfach durchatmen, die Seele baumeln lassen, Atemübungen machen und in der Nacht in den fantastischen Sternenhimmel schauen. Die erhabene Stille in der Wüste, die unendliche Weite und die große Gelassenheit der Menschen, die dort leben, sind für gestresste Großstadtmenschen eine Wohltat. Sie kommen dort zur Ruhe und können durchatmen.

Mehr als Kamelreiten

Eine Reise in die Wüste ist nicht einfach nur Kamelreiten als Urlaubsvergnügen. Eine Individualreise in ein Wüstencamp ist eine Erlebnisreise, die zur Meditation und zur Ruhe einlädt. Die Verpflegung und auch das Einzel- oder Doppelzimmer gehören zum Angebot und das macht eine Reise in die Wüste so komfortabel. Wer eine Reise in die Wüste Sinai bucht, der bekommt außerdem die Gelegenheit, Oasen und die alten faszinierenden Königsstädte wie zum Beispiel Dahab in Ägypten zu besuchen.

Machen Sie den etwas anderen Urlaub, wie zum beispiel eine Wüstenreise

Den Alltag ausblenden

Alle, die eine Auszeit vom stressigen und hektischen Alltag möchten, sollten eine Reise in die Wüste buchen. Die Reisedetails verraten, wie entspannt eine solche Reise sein kann, die Reisedauer sollte dabei aber nicht allzu knapp kalkuliert sein. Körper und Seele brauchen ihre Zeit, um sich zu erholen und mit einigen wenigen Meditationen allein ist es leider nicht getan. Wer sich vom Alltag erholen will, muss Zeit mitbringen, um die einzigartige Schönheit der Wüste auf sich wirken zu lassen.

Tourverlauf (ohne Flug)

  • Am Anfang/Ende jeder Reise jeweils 2 Nächte in Shark’s Bay. Vorbereitungsgespräch, ankommen, schwimmen, schnorcheln
  • Am Morgen des 3.Tages Reise in die Wüste
  • Aufenthalt in der Wüste
  • Ausklingen der Reise in Shark’s Bay, schwimmen, schnorcheln, entspannen
  • Fakultativ ganztägige Schifffahrt zu den weltberühmten Riffs von Ras Mohammed (nicht im Preis enthalten)

Anreise & Preisbeispiel

Urlauber, die aus Deutschland kommen, fliegen zunächst nach Sharm El Sheikh und erkunden von dort aus die Wüste Sinai. Je nach Reisezeit liegt der Preis für eine meditative Wüstenreise mit Kameltreck für zwei Wochen zwischen 1790,- Euro und 2590,- Euro.

Inklusivleistungen

  • 4 Übernachtungen zu zweit im DZ oder EZ (EZ-Zuschlag) inkl. Frühstück in Shark’s Bay
  • Übernachtung unter freiem Himmel inkl. Vollverpflegung in der Wüste Sinai
  • Begleitung durch Sabera Neeltje Machat und ihr zuverlässiges Beduinenteam
  • Auf Wunsch: Meditationen, Rituale, Körper-/Atem-/Energiearbeit
  • In der Wüste: 4,5 Liter abgefülltes Mineralwasser pro Tag
  • Bei Kameltreck: Ein eigenes Reitkamel pro Teilnehmer
  • Alle Transfers mit Jeep, Taxi, Beduinenauto, Kamelen
previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider
Ab wann möchten Sie entspannen?
Bis wann soll Ihr Aufenthalt dauern?

Vorname & Nachname
//
Wüsten Reisen – Wüste Sinai
5 (100%) 7 Bewertungen